2t0p1m0
Ölservice / Fluidmanagement

Grundlagen des Fluid Managements für hydraulische Anlagen und Maschinen


       

Verunreinigte Hydraulikflüssigkeiten durch das Mikroskop

Warum ist Fluid Management und präventives Ölservice so wichtig?

Verunreinigte Hydrauliköle sind die Ursache für mehr als 75% aller Ausfälle von Hydraulikanlagen und Maschinen. Daraus entstehen enorme Kosten für Stillstandszeiten und Instandsetzung. Die Überwachung der Ölreinheit ist somit der wichtigste Faktor, um Ausfälle zu vermeiden.

Durch die Erfassung der Fluidverschmutzung gemäß ISO 4406 können wir entscheidend dazu beitragen, die Ausfallzeiten Ihrer Hydraulikanlagen zu minimieren.



Bei diesem Verfahren werden 100ml der Ölprobe über eine 1,2µm Testmembrane gefiltert, der Rückstand mit Lösungsmittel gespült und getrocknet.

Anschließend wird auf Anzahl, Größe und Art der Partikel unter­sucht und die tatsächliche Reinheitsklasse festgestellt. Dar­über erhalten Sie von uns einen ausführlichen Analyse­bericht.

Auf Basis dieses Berichtes beraten wir Sie gerne über Maßnahmen zur Herstellung der erforderlichen Reinheitsklasse.

Nachfolgend sind Reinheitsklassen für typische Komponenten der Hydraulik aufgelistet.







Ein großes Verschmutzungsrisiko besteht vor allem bei Instandsetzungsarbeiten, bei der Neubefüllung oder beim Ölwechsel der Anlage. Für diese Fälle bieten wir Ihnen die Verwendung unseres „Mobilen Filtergerätes“ an.


Rufen Sie uns an unter +43 (1) 33 08 395-15 oder

senden Sie uns eine Nachricht an Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots geschützt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. .