2t0p1m0
Prüfstände und Wartungsgeräte

Zur Anwendung im Militärbereich entwickeln und fertigen wir zahlreiche Varianten von Prüfständen und Wartungsgeräten. Diese Systeme sind modular aufgebaut und werden nur auf Bestellung gefertigt, da sich die Konfigurationen, abgestimmt auf den Kunden, für den jeweiligen Bedarf stark unterscheiden.


Für den mobilen Einsatz fertigen wir Wartungsgeräte für die Instandhaltung und Prüfung von hydropneumatischen oder hydromechanischen Rohrrücklaufeinrichtungen von Kanonen vom Kaliber 90 bis 155 mm. Mit diesen Wartungsgeräten können außerdem sämtliche Wartungsarbeiten an hydraulischen Richtanlagen auf professionelle, rationelle und qualitativ einwandfreie Weise durchgeführt werden.

Diese Wartungsgeräte werden unter der Bezeichnung „EMT“ vertrieben und aktuell für Waffensysteme mehrerer Hersteller verwendet:



Für den stationären Einsatz in militärischen Instandsetzungswerkstätten fertigen wir Prüfstände für hydropneumatische oder hydromechanische Rohrrücklaufeinrichtungen von Kanonen vom Kaliber 90 bis 155 mm. Diese stationären Prüfstände dienen zur Funktionsprüfung der Rohrrücklaufeinrichtungen auf Basis der Forderungen des Herstellers.

Aktuell sind Prüfstände für die Kanonen M256 des Panzers M1A1 und die Kanonen CN90F1 in Verwendung.


Für die Wartung von stickstoffgefüllten Elektronik- und Optikkomponenten entwickeln und fertigen wir Einrichtungen, welche rasch und sicher das Spülen und Füllen mit Stickstoff gemäß den Vorschriften der Gerätehersteller ermöglichen. Spezielle Adapter ermöglichen den Anschluß and die verschiedenen Füllventile der Komponenten.